Isabel Bürgin

Textilgestalterin | Basel | Seit 1986

Isabel Bürgin
Textilgestalterin
Klybeckstrasse 14, 4057 Basel, Schweiz
Telefon +41 (0)61 683 56 36

Kategorie:

Produktdesigner
Isabel Bürgin
Isabel Bürgin, Textilgestalerin

Lebt und arbeitet in Basel

2010
Lehrauftrag im Studienschwerpunkt Kunstpädagogik an der Kunsthochschule Kassel (D)
2010
1. Platz im Wettbewerb: Neugestaltung des Innenraums, Schlosskirche Beuggen (D) mit Vécsey Schmidt Architekten, Basel
2006 - 2009
Professur „Design textiler Produkte“, Kunsthochschule, Kassel
2002 - 2005
Ausbildung zur Farbberaterin für Architektur und Umwelt (IACC), Salzburg
2003
1.Preis für Stand-Gestaltung, blickfang Messe, Zürich
2003
Ausstellung „from Sweden with love...“, Museum für Gestaltung, Zürich
2003
Ausstellung „design preis schweiz“, Kunsthaus Solothurn
2003
Teppich bastard wird nominiert für Swiss Textile Design Award, Solothurn
2003
3.Preis für Stand-Gestaltung, blickfang Messe, Stuttgart
1995 -1998
Floristenband-Kollektionen, Senn & CO. AG, Bandfabrik, Basel
1992
Bayerischer Staatspreis, München
1992
Eidgenössisches Stipendium für Angewandte Kunst, Bern
1989
Eidgenössisches Stipendium für Angewandte Kunst, Bern
1986
Gründung der eigenen Teppichkollektion
1986
Ruckstuhl AG, Teppichweberei, Langenthal
1986
Ulf Moritz, Textildesigner, Amsterdam
1985
Textilentwurf-Diplom, Schule für Gestaltung, Basel

Isabel Bürgin
Isabel Bürgin

Philosophie

Die Textilgestalterin Isabel Bürgin führt ein Einfrau-Unternehmen in Basel. Für ihre Kollektion entwickelt sie laufend neue Produkte, die sie in der Schweiz in kleinen Manufakturen mit sozialem Hintergrund produzieren lässt und selber vertreibt. Ihr Anliegen ist es, Produkte zu gestalten, die unseren Zeitgeist mit den hervorragenden Eigenschaften traditioneller Materialien wie z.B. Wolle und Ziegenhaar verbinden. Dabei liegt der Schwerpunkt auf dem Entwurf von Geweben wie z.B. Bodenteppichen und Wolldecken. Ihre Teppich-Kollektion umfasst aktuell fünf Standard-Qualitäten, die in individuellen Abmessungen und teilweise in bis zu 40 Farben erhältlich sind. Sämtliche Produkte aus Isabel Bürgins Kollektion werden in der Schweiz einzeln, von Hand und in höchster Qualität hergestellt. Diese Nähe zur Produktion erlaubt ein hohes Mass an Individualität im Produkt und einen exklusiven Service für den Kunden.
Isabel Bürgin entwirft auch Produkte und Kollektionen für die Industrie oder arbeitet zusammen mit anderen Designern wie z.B. Kuno Nüssli, alias kunotechnik, mit dem sie 2009 die Chaiselongue grazia gemeinsam entworfen hat. Seit ihrer Ausbildung zur Farbberaterin für Architektur und Umwelt beim IACC (International Association Colour Consultants) in Salzburg entwickelt sie zudem Farbkonzepte für Textilien und Architektur.